NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
E. Übertragung (2005-2009)
E.4. (2005-2009) Wissensübertragung. Mediale und disziplinäre Konstellationen bei Stifter, Musil und Handke

1. Das Projekt ist an den poetologischen Aspekten des Wissens interessiert und fragt also nach dem besonderen Status der Literatur im Bereich der Repräsentation von Wissen und ihrer Qualität als Reflexionsmedium von Übermittlungs- und Übertragungsformen.

2. Mit dem Werk von Adalbert Stifter, Robert Musil und Peter Handke wird diese Fragestellung historisch spezifizierbar. In den Blick geraten so konkrete Konstellationen des Verhältnisses von Wissenschaft und Dichtung unter den je aktuellen Medienkonkurrenzen und die Effekte dieser sich verschärfenden Konkurrenz auf die Formen dieser Übertragung.

3. Ausgehend von diesen Untersuchungen sollen nicht nur differenzierte Aussagen über die historische Ausbildung von Wissenspoetologien möglich werden, sondern nicht zuletzt Fragestellungen, die von der spezifischen Medialität literarischer Wissensübertragung
neue Aspekte einer Poetik des Wissens erwarten lassen.




Prof. Dr. Michael Gamper


PD Dr. Ulrich Johannes Beil, Wiss. Mitarbeiter


Dr. Christian van der Steeg, Doktorand